Landseer-im-Web.de

Willkommen auf der umfassendsten privaten Webseite zur Hunderasse Landseer! Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

Um Sie beim Auffinden von Informationen innerhalb dieser Domain zu unterstützen, hier ein paar Tipps:
- Sie befinden Sich momentan im Diskussionsforum. Unter » Forenübersicht finden Sie eine Übersicht über alle Einzelforen und bislang behandelte Themen.
- » Home bringt Sie immer zu der Startseite dieser Domain. Dort finden Sie einen kompletten Überblick über das Angebot von Landseer-im-web.de
- Über , den News--Ticker, haben Sie Zugriff auf die letzten Aktualisierungen dieser Seiten.
- » Schwarz auf Weiß ist unser Blog mit Artikeln zu verschiedenen Aspekten der Landseerhaltung.
- Fotos und Videos finden Sie in der » Mediathek.
- Leider ist auch dies manchmal notwendig: » Landseer in Not hilft bei der Vermittlung von Landseern, die ein neues Zuhause suchen.

Last, not least: Nachdem diese Domain seit nunmehr acht Jahre online ist, unterliegt sie zur Zeit in einer kompletten Überarbeitung. Dadurch mag es Ihnen vorkommen, dass nicht alle Teile "wie aus einem Guss" wirken, und manches vielleicht auch noch etwas holprig ist. Aber ich arbeite daran ...
... und nun viel Spaß beim Schmökern

Holger Neeb, WebMaster "landseer-im-web.de"
Hinweis für alle Beiträge im Forum "Gesundheit & Ernährung":
Informationen aus dem Internet oder aus zweiter Hand sollten niemals als alleinige Grundlage für Entscheidungen, welche die Gesundheit Ihres Hundes betreffen, dienen!
Diese Seiten können keine Beratung durch einen Tierarzt ersetzen, sondern sollen Erfahrungen und Hintergrundinformationen vermitteln. Bei akuten Erkrankungen Ihres Hundes konsultieren Sie deshalb bitte zunächst einen Tierarzt!
Holger Neeb, WebMaster "landseer-im-web.de"

Re: Eiweißgehalt Welpenfutter

von HolgerN
geschrieben am 25.Dez '14 um 07:04
als Antwort auf Eiweißgehalt Welpenfutter von Reinecke, Elke
Hallo Elke, Hallo Simone,

auch wenn ich persönlich eher Frischfleisch als Trockenfutter füttere, so hinkt Simones Vergleich doch etwas: Bei Frischfleisch ist natürlich der Feuchtigkeitsgehalt wesentlich höher als bei Trockenfutter (deswegen ja der Namen), weshalb natürlich auch der Proteingehalt pro Gewichtseinheit geringer ist...

Korrekt wäre es nach meinem Dafürhalten, zunächst einmal den Energiegehalt - die "Kalorien" - einer Futterration und anschließend den Proteinanteil dieser Ration zu bestimmen. Hier wird dann immer der Proteingehalt der Frischfleischration höher sein.

Bei der Ernährung von Mensch und Tier gibt es genau drei Energielieferanten: Proteine, Fette und Kohlenhydrate. Die Wachstumsgeschwindigkeit eines Welpen hängt immer - von einer eventuellen, ganz krassen Fehlernährung einmal abgesehen - von der gesamten Energiemenge, nicht dem Proteingehalt der Futterration ab.

Die Rationberechnung bei Mensch und Hand ist eigentlich ähnlich: Als Mensch nimmst Du in Abhängigkeit von Alter, Geschlecht und körperlicher Belastung täglich eine bestimmte Kalorienmenge zu Dir. Ein Feedback, ob die Kalorienmenge richtig gewählt war, geben Dir im wesentlichen Deine Waage und Deine Mitmenschen, die freundlich auf eventuelle Rundungen im Bauch- oder Hüftbereich hinweisen...
Ähnlich bei Welpen: Ausgehend von Fütterungsempfehlungen beispielsweise des Züchters sollte man die Gewichtsentwicklung und den Allgemeinzustand des Welpen beobachten. Nimmt er zu schnell zu, dann das Futter etwas reduzieren.Im umgekehrten Fall musst Du natürlich etwas mehr füttern.
Wachstumskurven, die Dir dabei helfen und welche ich bei meinen Welpen verwendet habe, bzw. verwende, findest Da im Blog " Schwarz auf Weiß" auf dieser HP.

Ich wünsche Euch und Euren Hunden ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest - und dabei immer schön auf die Kalorien achten :-)

Liebe Grüße
Holger
... diesen Beitrag beantworten
 

Zu 'Re: Eiweißgehalt Welpenfutter' von HolgerN liegen bislang die folgenden Antworten vor:

Re: Eiweißgehalt Welpenfutter

von Simone
geschrieben am 29.Dez '14 um 18:06

Hallo

Der Vergleich hinkt nicht, denn die Tagesration enthält bei Frischfleisch weniger Protein und dazu besser verdauliches als bei Trockenfutter, egal wie viel Wasser da zugeschüttet würde oder enthalten ist, nur mal so am Rande.

Was hat dazu die menschliche Ernährung mit der des Hundes gemeinsam? Nichts.
Die Hauptenergielieferanten sind völlig verschieden, beim Mensch KH, beim Hund Fett.
KH haben im Hundefutter so gut wie nichts zu suchen, beim Menschen dafür so wenig wie möglich tierisches Fett.
Was für den Menschen optimal ist, macht den Hund krank und anders ebenso den Menschen.

Sicher kann man einen Hund auch mit Brot, Nudeln oder Trockenfutter satt bekommen und hätte die richtige Kalorienmenge, ein gutes Gewicht oder die perfekte Wachstumskurve, bis dann die Nieren versagen oder andere Krankheiten auftreten.

Auf richtiges Futter achten, nicht nur auf Kalorien wäre hier angesagt und richtig, dann wären nicht so viele Hunde so falsch ernährt, krank und sterben so früh.

Dazu sind tierische Proteine auch nicht schädlich für den Hund, die pflanzlichen aber schon und die werden in Trockenfutter mitgerechnet.
Trockenfutter enthält Gluten, wie Weizenkleber, der schon allein 26 % Protein enthält. Bestände ein Trockenfutter aus 90 % Weizen, dann hätte es auch 26 % Protein als Angabe auf der Packung, aber nur unverwertbare Proteine für den Hund und diese gehen über die Nieren und verursachen Schäden.

Daher kommt auch der Wahn von dem angeblich erforderlichen niedrigen Proteingehalt für Welpen, was aber bei einer Frischfütterung gar nicht erforderlich ist.
Ich suche immer noch das proteinarme Reh im Wald, was der Wolf für seine Welpen jagen darf.

Guten Rutsch ins neue Jahr

 

Hier haben Sie die Möglichkeit eine Antwort zu "Re: Eiweißgehalt Welpenfutter" von HolgerN zu schreiben.

Bitte beachten Sie, dass zum Schutz dieses Forums vor themenfremden Einträgen alle neuen Beiträge vom Moderator dieses Forums freigeschaltet werden müssen. Erst nach der Freischaltung stehen neue Beiträge im Forum zur Verfügung.

Name:

Titel des Beitrages:

Text:
(Kein HTML-Code möglich - Sie können jedoch Formatierungen durch UBB vornehmen)

Email-Adresse:
(Durch die Angabe einer Email-Adresse, werden Sie automatisch informiert, sobald eine Antwort auf Ihren Beitrag eingeht.
Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Schutz von Email-Adressen vor unerwünschten Spammails)


Optional können Sie einen Link zu einer Webseite und den Namen dieser Webseite angeben:

Link: (vollständige Adresse, bspl.: http://www.MyHomePage.de/Thema)

Name der WebSite: (Text, bspl. "Thema meiner Homepage")

Um dieses Forum vor Spam-Robotern zu schützen, muss leider auch das sein:
Bitte übertragen Sie den untenstehenden, 5-stelligen Pin-Code in das danebenstehende Eingabefeld. Vielen Dank.

>>

Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Abschicken des Beitrages die Nutzungsbedingungen & (N)etiquette anerkennen.
 

Letzte Änderung am 09.05.17 Holger Neeb zurück zur LiW-Startseite