Landseer-im-Web.de

Willkommen auf der umfassendsten privaten Webseite zur Hunderasse Landseer! Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

Um Sie beim Auffinden von Informationen innerhalb dieser Domain zu unterstützen, hier ein paar Tipps:
- Sie befinden Sich momentan im Diskussionsforum. Unter » Forenübersicht finden Sie eine Übersicht über alle Einzelforen und bislang behandelte Themen.
- » Home bringt Sie immer zu der Startseite dieser Domain. Dort finden Sie einen kompletten Überblick über das Angebot von Landseer-im-web.de
- Über , den News--Ticker, haben Sie Zugriff auf die letzten Aktualisierungen dieser Seiten.
- » Schwarz auf Weiß ist unser Blog mit Artikeln zu verschiedenen Aspekten der Landseerhaltung.
- Fotos und Videos finden Sie in der » Mediathek.
- Leider ist auch dies manchmal notwendig: » Landseer in Not hilft bei der Vermittlung von Landseern, die ein neues Zuhause suchen.

Last, not least: Nachdem diese Domain seit nunmehr acht Jahre online ist, unterliegt sie zur Zeit in einer kompletten Überarbeitung. Dadurch mag es Ihnen vorkommen, dass nicht alle Teile "wie aus einem Guss" wirken, und manches vielleicht auch noch etwas holprig ist. Aber ich arbeite daran ...
... und nun viel Spaß beim Schmökern

Holger Neeb, WebMaster "landseer-im-web.de"

Re: Was ist ein guter Züchter?

von Martina
geschrieben am 30.Jan '14 um 18:08
als Antwort auf Re: Was ist ein guter Züchter? von HolgerN
Lieber Holger,

erst mal möchte ich Dir mitteilen, dass es mir sehr leid tut, dass Rayka nun auch von dieser verfluchten Krankheit betroffen ist. Bei uns liegt es nun schon 14 Jahre zurück, dass wir uns mit Knochenkrebs auseinandersetzen mussten - das Leid und Verzweiflung habe ich bis heute nicht vergessen.

Vielleicht erinnerst Du Dich noch daran, dass ich damals begonnen habe, eine Liste der erkrankten Landseer zu erstellen, um eine eventuelle familiäre Häufung aufzuzeigen. Heute umfasst diese traurige Sammlung über 100 Hunde. Schon allein die Namen der betroffenen Tiere bzw. ihrer Eltern lassen aufhorchen. Betrachet man sich dann die Ahnen der erkrankten Hunde wird man meist (mehrmals) fündig.

Nun ist das, was ich bisher zusammengetragen habe, sicher nur die Spitze des Eisbergs!

Da brauche ich keinen Gentest - mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass man von solchen Linien als Welpenkäufer und Züchter die Finger lässt.

Andererseits befindet sich die Landseerzucht natürlich in einem großen Dilemma: nimmt man alle Hunde aus der Zucht, die neben den bisherigen Ausschlusskriterien (HD, ED, Cystinurie usw.) in ihren Linien auch keine Krankheiten wie Krebs, Allergien, Epilepsie usw. tragen - was bleibt dann noch übrig?

Mir, als Welpenkäufer, wäre es ehrlich gesagt wichtig, dass mal das Thema 'Langlebigkeit' Eingang in die Zuchtbestimmungen findet. Ich selbst habe gerade das große Glück, das Leben mit einer 11-jährigen Landseerhündin zu teilen und danke Gott für jeden Tag.

Liebe Grüße
Martina
... diesen Beitrag beantworten
 

Zu 'Re: Was ist ein guter Züchter?' von Martina liegen bislang die folgenden Antworten vor:

Re: Was ist ein guter Züchter?

von Martina
geschrieben am 30.Jan '14 um 18:30

Wiedergefunden - noch als Ergänzung. Ein Auszug aus der veterinärmedizinischen Fachliteratur, ich hoffe der Link funktioniert:

http://books.google.de/books?id=4RXlKpJU-FYC&pg=PT417&lpg=PT417&dq=osteosarkom+hund+forschung&source=bl&ots=VN50YcjU-8&sig=g8Lfq6wjUvYkujOx-i9E3cxMkuU&hl=de&sa=X&ei=VYrqUqDuEIbRtAbg84CIAw&ved=0CGoQ6AEwDA#v=onepage&q=osteosarkom%20hund%20forschung&f=false

Seite 401, im Kapitel 'Ätiologie' der letzte Satz im ersten Absatz.

LG
Martina

Re: Was ist ein guter Züchter?

von Marion
geschrieben am 30.Jan '14 um 18:52

Hallo Martina

Mit dem Krankheitsbild Knochenkrebs bin ich leider auch vertraut und auch mir ist eine Anhäufung bestimmter Zwinger und Linien aufgefallen.
Der Zuchtverein hatte daran leider kein Interesse, was für mich schon eine große Aussagekraft hat.

Ist deine Sammlung öffentlich? Das wäre sicher eine große Hilfe für verantwortungsbewusste Züchter.

Was bleibt übrig? Eine gute Frage.

Es gibt noch gesunde Linien, man muss sie nur finden. Ich habe auch vor Jahren immer wieder die Einkreuzung von neuen Blut gefordert, damit der Genpool wieder größer wird. Leider ohne Erfolg. Es gäbe schon Rassen, die diese Kriterien erfüllen und so sicher zur Gesundung der Rasse beitragen, ohne das Erscheinungsbild und den Charakter zu verfälschen.

Leider hat keiner der Verbände daran Interesse und auch der Dachverband sieht darin keine Notwendigkeit.
Somit bleibt nur die Richtung wie bisher, immer mehr kranke Hunde.

Das Leid trägt der Hund und dessen verzweifelte Besitzer.

Liebe Grüße

Marion

Re: Was ist ein guter Züchter?

von HolgerN
geschrieben am 30.Jan '14 um 19:49

Hallo Martina,

ich freue mich sehr, wieder einmal etwas von Dir zu hören. Auch freut es mich, dass es Deiner Hündin gut geht.
Gerade erst heute vormittag habe ich in dem fast auf den Tag genau elf Jahren alten Thread Welpen - Wie füttern ?? geschmökert. Denn - wie Du vielleicht gelesen hast - in acht Tagen wird Filou bei uns einziehen :-) So sind Wachstumstabellen, Calcium/Phosphor-Verhältnis und all das auf einmal wieder ein Thema für mich.

Du schreibst:
(Zitat):
Mir, als Welpenkäufer, wäre es ehrlich gesagt wichtig, dass mal das Thema 'Langlebigkeit' Eingang in die Zuchtbestimmungen findet.

Bei diesem Satz Deines Postings musste ich sofort an eine im vergangenen Jahr geführte Diskussion mit einer mir bekannten Sennenhundzüchterin denken. Vielleicht weißt du ja, dass der Schweizer Sennenhund Verein (SSV) den Genomischer Zuchtwert "Langlebigkeit" bei Berner Sennenhunden eingeführt hat. Durch diese Zuchtwertberechnung soll es möglich sein, anhand des Zuchtwertes die mittlere Lebenserwartung eines Wurfes zu bestimmen:
(Zitat):
Für die genomischen Zuchtwerte kann in einer Punktetabelle die mittlere Erwartung für das Lebensalter entsprechend dem genetischen Profil des jeweiligen Tieres abgelesen werden.
Als Interessent an einem Berner Sennenhundwelpen kann ich somit nun bei verschiedenen Züchtern die mittlere Lebenserwartung der Welpen miteinander vergleichen. Finde ich irgendwie gruselig...

Sorry für diesen Exkurs, für welchen ich Dein Zitat einfach nur als Aufhänger benutzt habe. Denn gegen Langlebigkeit als Zuchtzeil ist natürlich überhaupt nichts einzuwänden.

Liebe, irgendwie schon etwas müde Grüße
Holger

 

Hier haben Sie die Möglichkeit eine Antwort zu "Re: Was ist ein guter Züchter?" von Martina zu schreiben.

Bitte beachten Sie, dass zum Schutz dieses Forums vor themenfremden Einträgen alle neuen Beiträge vom Moderator dieses Forums freigeschaltet werden müssen. Erst nach der Freischaltung stehen neue Beiträge im Forum zur Verfügung.

Name:

Titel des Beitrages:

Text:
(Kein HTML-Code möglich - Sie können jedoch Formatierungen durch UBB vornehmen)

Email-Adresse:
(Durch die Angabe einer Email-Adresse, werden Sie automatisch informiert, sobald eine Antwort auf Ihren Beitrag eingeht.
Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Schutz von Email-Adressen vor unerwünschten Spammails)


Optional können Sie einen Link zu einer Webseite und den Namen dieser Webseite angeben:

Link: (vollständige Adresse, bspl.: http://www.MyHomePage.de/Thema)

Name der WebSite: (Text, bspl. "Thema meiner Homepage")

Um dieses Forum vor Spam-Robotern zu schützen, muss leider auch das sein:
Bitte übertragen Sie den untenstehenden, 5-stelligen Pin-Code in das danebenstehende Eingabefeld. Vielen Dank.

>>

Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Abschicken des Beitrages die Nutzungsbedingungen & (N)etiquette anerkennen.
 

Letzte Änderung am 09.05.17 Holger Neeb zurück zur LiW-Startseite