Landseer-im-Web.de

Willkommen auf der umfassendsten privaten Webseite zur Hunderasse Landseer! Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

Um Sie beim Auffinden von Informationen innerhalb dieser Domain zu unterstützen, hier ein paar Tipps:
- Sie befinden Sich momentan im Diskussionsforum. Unter » Forenübersicht finden Sie eine Übersicht über alle Einzelforen und bislang behandelte Themen.
- » Home bringt Sie immer zu der Startseite dieser Domain. Dort finden Sie einen kompletten Überblick über das Angebot von Landseer-im-web.de
- Über , den News--Ticker, haben Sie Zugriff auf die letzten Aktualisierungen dieser Seiten.
- » Schwarz auf Weiß ist unser Blog mit Artikeln zu verschiedenen Aspekten der Landseerhaltung.
- Fotos und Videos finden Sie in der » Mediathek.
- Leider ist auch dies manchmal notwendig: » Landseer in Not hilft bei der Vermittlung von Landseern, die ein neues Zuhause suchen.

Last, not least: Nachdem diese Domain seit nunmehr acht Jahre online ist, unterliegt sie zur Zeit in einer kompletten Überarbeitung. Dadurch mag es Ihnen vorkommen, dass nicht alle Teile "wie aus einem Guss" wirken, und manches vielleicht auch noch etwas holprig ist. Aber ich arbeite daran ...
... und nun viel Spaß beim Schmökern

Holger Neeb, WebMaster "landseer-im-web.de"
Hinweis für alle Beiträge im Forum "Gesundheit & Ernährung":
Informationen aus dem Internet oder aus zweiter Hand sollten niemals als alleinige Grundlage für Entscheidungen, welche die Gesundheit Ihres Hundes betreffen, dienen!
Diese Seiten können keine Beratung durch einen Tierarzt ersetzen, sondern sollen Erfahrungen und Hintergrundinformationen vermitteln. Bei akuten Erkrankungen Ihres Hundes konsultieren Sie deshalb bitte zunächst einen Tierarzt!
Holger Neeb, WebMaster "landseer-im-web.de"

Re: Degenerativer Kreuzband(an)riss / Off Topic

von Marion
geschrieben am 13.Dez '13 um 09:46
als Antwort auf Re: Degenerativer Kreuzband(an)riss / Off Topic von Petra P.
Petra bei deinem Beitrag musste ich doch etwas lachen :-)

Schon der Satz, das du aus dem medizinischen Bereich kommst soll sicher Ahnung vermitteln.
Wir wissen aber alle, das dies nur noch ein Geschäft ist. Solltest du allerdings nicht nur Medikamente verpacken, sondern tatsächlich studierter Mediziner sein, dann kennst du die Nebenwirkungen von Rimadyl sicher gut, denn die Organerkrankungen durch Langzeitgaben sind bereits nachgewiesen. Leber, Niere, Milz und Bauchspeicheldrüse sind am häufigsten betroffen, sehr oft sogar von Krebs dadurch befallen. Die Nebenwirkungsrate liegt dabei bei 38 %, keine Ahnung woher du deine Zahlen nimmst - sicher aus Veröffentlichungen und Verkaufsbeipackungen.

Wenn es so egal ist bei der kurzen Lebenserwartung eines Hundes nach deiner Meinung, im solche Mittel zu geben und diese so schadlos sind, dann frage ich mich, warum machen wir uns überhaupt Gedanken um die Fütterung und Gesundheit der Hunde. Dann ist es auch egal, ob wir den Hund minderwertiger Futter geben und ihn auch sonst minderwertig versorgen.
Warum aber gerade durch schlechte Fütterung usw. häufig auch Erkrankungen auftreten, dies muss ich mich dann doch fragen. Warum gibt es überhaupt so viele Futtersorten und Zusätze, ist doch egal bei so kurzer Lebenserwartung?

Petra nimm es mir nicht übel, aber solche Aussagen sind wirklich sehr grotesk.

Aber mit deinem letzten Satz widersprichst du dir zum Glück ja bereits selbst, denn du schreibst, dein 12 jähriger Hund bekommt wegen seiner Arthrose pflanzliche Mittel und erst wenn diese versagen, willst du auf andere zurückgreifen. Warum nicht gleich Rimadyl, wenn dieses doch so gut ist und ohne Nebenwirkungen? :-)

Somit doch Mittel der letzten Wahl!

Finde es schlimm etwas gut zu reden, was es nicht ist und dies selbst nicht anzuwenden, weil man darum weiß, aber anderen Hundebesitzern als harmlos hinzustellen, dies dann noch unter dem Deckmantel der Medizin.
Wenn du über Medikamente richtig informiert bist, dann müsstest du Apothekerin oder Pharmahersteller sein.
Mich würde dein Berufsstand interessieren.

Ich dachte ein Forum sollte als Hilfe für die Hunde und die Halter sein, dazu gehört auch Aufklärung. Schönreden und verkaufen tun andere diese gefährlichen Mittel zur Genüge und schaden damit den Hunden schon reichlich.

Die Entscheidung trifft zum Glück jeder Hundebesitzer selbst und kann sich informieren oder im anderen Fall einfach nur dem Tierarzt glauben und vertrauen. Ich bevorzuge vorherige Information und nicht blindes Vertrauen, denn in dem Punkt habe ich schon reichlich Lehrgeld auf Kosten der Gesundheit der Hunde bezahlt.
... diesen Beitrag beantworten
 

Zu 'Re: Degenerativer Kreuzband(an)riss / Off Topic' von Marion liegen bislang die folgenden Antworten vor:

Re: Degenerativer Kreuzband(an)riss / Off Topic

von WebMaster "Landseer-im-Web.de"
geschrieben am 13.Dez '13 um 10:05

Hallo,

ich möchte doch dringend bitten, die Diskussionen trotz allem Engagement für eine Sache / eine Meinung nicht ausarten zu lassen. Auch bei gegebenfalls konträren Meinungen, sollte man mit seinen Diskussionspartnern respektvoll umgehen. Dies lässt sich am besten durch eine geeignete Wortwahl zum Ausdruck bringen.

Danke im voraus,
Holger Neeb, WebMaster "Landseer-im-Web.de"

Re: Degenerativer Kreuzband(an)riss / Off Topic

von Petra P.
geschrieben am 13.Dez '13 um 18:25

Lt. WHO gehören die NSAID - zu denen auch Rimadyl gehört - zur Stufe 1 der vierstufigen Skala zur medikamentösen Schmerzbehandlung und sind damit nicht die letzte Stufe. Alle anderen Bemerkungen deinerseits, vor allem meine berufliche Qualifikation betreffend, möchte ich unkommentiert lassen.
Ich bin sehr froh, dass es die Möglichkeit einer adäquaten Schmerztherapie auch für unsere Hunde gibt.

LG Petra mit Lucky und Flynn
 

Hier haben Sie die Möglichkeit eine Antwort zu "Re: Degenerativer Kreuzband(an)riss / Off Topic" von Marion zu schreiben.

Bitte beachten Sie, dass zum Schutz dieses Forums vor themenfremden Einträgen alle neuen Beiträge vom Moderator dieses Forums freigeschaltet werden müssen. Erst nach der Freischaltung stehen neue Beiträge im Forum zur Verfügung.

Name:

Titel des Beitrages:

Text:
(Kein HTML-Code möglich - Sie können jedoch Formatierungen durch UBB vornehmen)

Email-Adresse:
(Durch die Angabe einer Email-Adresse, werden Sie automatisch informiert, sobald eine Antwort auf Ihren Beitrag eingeht.
Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Schutz von Email-Adressen vor unerwünschten Spammails)


Optional können Sie einen Link zu einer Webseite und den Namen dieser Webseite angeben:

Link: (vollständige Adresse, bspl.: http://www.MyHomePage.de/Thema)

Name der WebSite: (Text, bspl. "Thema meiner Homepage")

Um dieses Forum vor Spam-Robotern zu schützen, muss leider auch das sein:
Bitte übertragen Sie den untenstehenden, 5-stelligen Pin-Code in das danebenstehende Eingabefeld. Vielen Dank.

>>

Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Abschicken des Beitrages die Nutzungsbedingungen & (N)etiquette anerkennen.
 

Letzte Änderung am 09.05.17 Holger Neeb zurück zur LiW-Startseite