Landseer-im-Web.de

Willkommen auf der umfassendsten privaten Webseite zur Hunderasse Landseer! Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

Um Sie beim Auffinden von Informationen innerhalb dieser Domain zu unterstützen, hier ein paar Tipps:
- Sie befinden Sich momentan im Diskussionsforum. Unter » Forenübersicht finden Sie eine Übersicht über alle Einzelforen und bislang behandelte Themen.
- » Home bringt Sie immer zu der Startseite dieser Domain. Dort finden Sie einen kompletten Überblick über das Angebot von Landseer-im-web.de
- Über , den News--Ticker, haben Sie Zugriff auf die letzten Aktualisierungen dieser Seiten.
- » Schwarz auf Weiß ist unser Blog mit Artikeln zu verschiedenen Aspekten der Landseerhaltung.
- Fotos und Videos finden Sie in der » Mediathek.
- Leider ist auch dies manchmal notwendig: » Landseer in Not hilft bei der Vermittlung von Landseern, die ein neues Zuhause suchen.

Last, not least: Nachdem diese Domain seit nunmehr acht Jahre online ist, unterliegt sie zur Zeit in einer kompletten Überarbeitung. Dadurch mag es Ihnen vorkommen, dass nicht alle Teile "wie aus einem Guss" wirken, und manches vielleicht auch noch etwas holprig ist. Aber ich arbeite daran ...
... und nun viel Spaß beim Schmökern

Holger Neeb, WebMaster "landseer-im-web.de"

Re: Ist der Landseer als Arbeitshund noch zu gebrauchen?

von Vera Jürgens
geschrieben am 25.Mrz '10 um 17:03
als Antwort auf Re: Ist der Landseer als Arbeitshund noch zu gebrauchen? von Brigitte Weil
Hallo!
Etwas möchte ich noch gern hinzufügen:
Muß man unbedingt mit seinem Hund arbeiten? Klar, Einige Hunde wurden früher als Arbeitstier gebraucht, vielleicht auch mißbraucht?! Gibt es eigentlich Unterlagen, die Auskunft geben, wie alt der Landseer vor vielleicht50-60 Jahren wurde?
Ich habe in meinem ersten Beitrag auch darauf hingewiesen, dass man nicht nur die Genetik für Fehler verantworlich machen soll.
Wir der Hund nicht im allgemeinen viel zu sehr vermenschlicht und auch dadurch verzärtelt? Ist provokant, weiß ich.
Thomas hat auch das Treppensteigen angesprochen. Ich habe meine Hunde auch als Welpen nie Treppen getragen. Alles in Maßen stärkt die Muskulatur, Bänder und Gelenke.
Ich weiß, ich hab bisher großes Glück gehabt, gesunde Hunde zu haben!Ich weiß, es ist nicht selbstverständlich.
Der Mensch macht viel kaputt, aber nur auf Züchtern rumzuhacken ist nicht ok. Der Züchter ist ein mögliches Glied in der Kette. Aber eine Kette besteht aus vielen einzelnen Gliedern, und wenn eins davon instabil ist, hält die Kette nicht.

Die Grundfrage: Ist der Landseer als Arbeitshund noch zu gebrauchen? Wenn er wieder darauf hintrainiert würde, gewissermaßen schon.Weil er brauchts ja nicht mehr. Die Zeiten haben sich geändert. Es gibt jetzt moderne Hilfsmittel.
Man könnte auch fragen: Ist der Mensch heute noch in der Lage , die gleiche körperliche Arbeit wie vor 60 Jahren zu verrichten. Ich sage : NEIN. Weil wir sind nicht mehr darauf ausgelegt, Wir brauchen es nicht mehr. Wir haben "Rücken".

Allen einen schönen Sofaabend
Liebe Grüße Vera, die jetzt auf den Hupla fährt

... diesen Beitrag beantworten
 

Zu 'Re: Ist der Landseer als Arbeitshund noch zu gebrauchen?' von Vera Jürgens liegen bislang die folgenden Antworten vor:

Re: Ist der Landseer als Arbeitshund noch zu gebrauchen? (Off-Topic)

von HolgerN
geschrieben am 25.Mrz '10 um 18:07

Hallo Vera,

Ein großer Teil der Menschheit arbeitet auch heute sicherlich noch genau so hart wie vor 60 Jahren. Bei vielen der 6 Milliarden Menschen ist die Steigerung des Wohlstandes und der damit auch verbundenen Bequemlichkeit, wie wir sie erleben durften, leider noch nicht angekommen.

Liebe Grüße
Holger




Letzte Änderung am 30.07.18 Holger Neeb zurück zur LiW-Startseite