Landseer-im-Web.de

Willkommen auf der umfassendsten privaten Webseite zur Hunderasse Landseer! Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

Um Sie beim Auffinden von Informationen innerhalb dieser Domain zu unterstützen, hier ein paar Tipps:
- Sie befinden Sich momentan im Diskussionsforum. Unter » Forenübersicht finden Sie eine Übersicht über alle Einzelforen und bislang behandelte Themen.
- » Home bringt Sie immer zu der Startseite dieser Domain. Dort finden Sie einen kompletten Überblick über das Angebot von Landseer-im-web.de
- Über , den News--Ticker, haben Sie Zugriff auf die letzten Aktualisierungen dieser Seiten.
- » Schwarz auf Weiß ist unser Blog mit Artikeln zu verschiedenen Aspekten der Landseerhaltung.
- Fotos und Videos finden Sie in der » Mediathek.
- Leider ist auch dies manchmal notwendig: » Landseer in Not hilft bei der Vermittlung von Landseern, die ein neues Zuhause suchen.

Last, not least: Nachdem diese Domain seit nunmehr acht Jahre online ist, unterliegt sie zur Zeit in einer kompletten Überarbeitung. Dadurch mag es Ihnen vorkommen, dass nicht alle Teile "wie aus einem Guss" wirken, und manches vielleicht auch noch etwas holprig ist. Aber ich arbeite daran ...
... und nun viel Spaß beim Schmökern

Holger Neeb, WebMaster "landseer-im-web.de"

Re: Tätowieren von Welpen vs. Tierschutzgesetz

von Thomas Grams
geschrieben am 15.Mrz '10 um 19:54
als Antwort auf Re: Tätowieren von Welpen vs. Tierschutzgesetz von Edgar
Eigentlich sehe gar kein Problem.

Wie schon festgestellt wurde, hat der DLC beschlossen, weiter zu tätowieren. Was aber vergessen wurde, ist dies in den Zuchtbestimmungen schriftlich zu verfassen. Es war bislang immer so, dass tätowiert wurde, dies dürfte sich nun aber trotz des Beschlusses auf der letzten MV erledigt haben. Ich denke nicht, dass sich ein Zuchtwart oder auch ein Verein darauf einlässt evt. Bußgelder zu bezahlen. Das wir (ich bin auch DLC-Mitglied) gegen das Tierschutzgesetz verstoßen haben, war mir bis zur MV noch gar nicht bewusst.

Um es noch einmal kurz zu sagen: Es bedarf keines Beschlusses, sondern einfach nur umgesetzte Taten. Kann ja so schwer nicht sein!!!

Landseerzucht von Kurzeme

... diesen Beitrag beantworten
 

Zu 'Re: Tätowieren von Welpen vs. Tierschutzgesetz' von Thomas Grams liegen bislang die folgenden Antworten vor:

Re: Tätowieren von Welpen vs. Tierschutzgesetz

von Thomas Werner
geschrieben am 15.Mrz '10 um 20:41

Folgenden Text habe ich im Netz gefunden:

Ab 1.April 2010 werden DTK Welpen gechipptDer Geschäftsführende Vorstand (GV) hat beschlossen, ab 1. April 2010 die Chippflicht für Welpen im Deutschen Teckelklub 1888 e.V. einzuführen.

Begründung:

In drei Bundesländern der BRD (Bayern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz) sowie einem Bezirk in Berlin, ist bereits ein Tätowierverbot erlassen worden. Somit sind sechs Landesverbände im DTK betroffen. Es ist damit zu rechnen, dass weitere Bundesländer folgen werden. Grundlage dieser Verbote ist § 5 des Tierschutzgesetzes, der das Tätowieren von Wirbeltieren bis zu einem Lebensalter von 2 Wochen gestattet, danach ist es nur unter Betäubung erlaubt.Die Fürsorgepflicht gegenüber unseren Mitgliedern, insbesondere unseren Züchtern und Zuchtwarten, haben den GV in erster Linie veranlasst, den für uns frühest möglichen Termin wahrzunehmen, um nicht Gefahr zu laufen, dass sich Züchter und Zuchtwarte aber auch der DTK vor dem Gesetz verantworten müssen

Dabei finde ich folgende Passage sehr Interessant:

Die Fürsorgepflicht gegenüber unseren Mitgliedern, insbesondere unseren Züchtern und Zuchtwarten,

Da gibt es doch tatsächlich einen GV, welcher nicht nur Eigeninteressen verfolgt, sondern sich um die Belange seiner Mitglieder und Züchter kümmert und diese nicht ungeschützt ins Messer laufen läßt.

Leider war ich bei der JHV des DLC nicht anwesend, aber mich würde mal sehr die Argumentation eines Tätowierbefürworters interessieren.

Letzte Änderung am 30.07.18 Holger Neeb zurück zur LiW-Startseite