Landseer-im-Web.de

Willkommen auf der umfassendsten privaten Webseite zur Hunderasse Landseer! Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

Um Sie beim Auffinden von Informationen innerhalb dieser Domain zu unterstützen, hier ein paar Tipps:
- Sie befinden Sich momentan im Diskussionsforum. Unter » Forenübersicht finden Sie eine Übersicht über alle Einzelforen und bislang behandelte Themen.
- » Home bringt Sie immer zu der Startseite dieser Domain. Dort finden Sie einen kompletten Überblick über das Angebot von Landseer-im-web.de
- Über , den News--Ticker, haben Sie Zugriff auf die letzten Aktualisierungen dieser Seiten.
- » Schwarz auf Weiß ist unser Blog mit Artikeln zu verschiedenen Aspekten der Landseerhaltung.
- Fotos und Videos finden Sie in der » Mediathek.
- Leider ist auch dies manchmal notwendig: » Landseer in Not hilft bei der Vermittlung von Landseern, die ein neues Zuhause suchen.

Last, not least: Nachdem diese Domain seit nunmehr acht Jahre online ist, unterliegt sie zur Zeit in einer kompletten Überarbeitung. Dadurch mag es Ihnen vorkommen, dass nicht alle Teile "wie aus einem Guss" wirken, und manches vielleicht auch noch etwas holprig ist. Aber ich arbeite daran ...
... und nun viel Spaß beim Schmökern

Holger Neeb, WebMaster "landseer-im-web.de"

Re: Tätowieren von Welpen vs. Tierschutzgesetz

von Martina Fabricius
geschrieben am 13.Mrz '10 um 09:50
als Antwort auf Re: Tätowieren von Welpen vs. Tierschutzgesetz von HolgerN
Das wäre jetzt meine Frage gewesen... Warum wird nicht komplett auf das Chip System umgestellt? Gibt es dafür noch einen Grund?
... diesen Beitrag beantworten
 

Zu 'Re: Tätowieren von Welpen vs. Tierschutzgesetz' von Martina Fabricius liegen bislang die folgenden Antworten vor:

Re: Tätowieren von Welpen vs. Tierschutzgesetz

von Brigitte Weil
geschrieben am 13.Mrz '10 um 13:55

War doch jüngst im Rassehund zu lesen, dass die Mitgliederversammlung des DLC, per Beschluss ablehnte, die Tätowierung der Ohren durch den Chip zu ersetzten.
Da frag ich mich, wie es dann zu so einem Beschluss kommen kann. Zumindest von Funktionärsseite sollte man doch die Tierschutzbestimmungen kennen und die Mitglieder aufklären? Außerdem ist es z.B. in NRW so, dass der Chip bei großen Hunden als Kennzeichnung Vorschrift ist.
Spätestens wenn Halter mit dem Hund ins Ausland fahren möchten, ist der Chip obligatorisch. Also was soll da noch eine altmodische Tätowierung bringen, die mit den Jahren immer schlechter zu lesen ist. Bei unserem 13 jährigen Zeus ist sie nicht mehr
vorhanden.
Warum wird sich so vehement gegen Neuerungen gewährt? für mich nur eine Frage der vernünftigen Aufklärung und Argumentation.

Was die Gesetzesänderung betrifft, auch wieder so ein Flickwerk von staatlicher Willkür.
Entweder darf dem Tier kein Schmerz zugefügt werden, dann aber auch nicht wenn es jünger wie 14 Tage ist oder man darf halt zu der Maßnahme Tätowierung greifen.
alles andere ist Paradox!!!

LG
Brigitte


Letzte Änderung am 30.07.18 Holger Neeb zurück zur LiW-Startseite