Landseer-im-Web.de

Willkommen auf der umfassendsten privaten Webseite zur Hunderasse Landseer! Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

Um Sie beim Auffinden von Informationen innerhalb dieser Domain zu unterstützen, hier ein paar Tipps:
- Sie befinden Sich momentan im Diskussionsforum. Unter » Forenübersicht finden Sie eine Übersicht über alle Einzelforen und bislang behandelte Themen.
- » Home bringt Sie immer zu der Startseite dieser Domain. Dort finden Sie einen kompletten Überblick über das Angebot von Landseer-im-web.de
- Über , den News--Ticker, haben Sie Zugriff auf die letzten Aktualisierungen dieser Seiten.
- » Schwarz auf Weiß ist unser Blog mit Artikeln zu verschiedenen Aspekten der Landseerhaltung.
- Fotos und Videos finden Sie in der » Mediathek.
- Leider ist auch dies manchmal notwendig: » Landseer in Not hilft bei der Vermittlung von Landseern, die ein neues Zuhause suchen.

Last, not least: Nachdem diese Domain seit nunmehr acht Jahre online ist, unterliegt sie zur Zeit in einer kompletten Überarbeitung. Dadurch mag es Ihnen vorkommen, dass nicht alle Teile "wie aus einem Guss" wirken, und manches vielleicht auch noch etwas holprig ist. Aber ich arbeite daran ...
... und nun viel Spaß beim Schmökern

Holger Neeb, WebMaster "landseer-im-web.de"
Hinweis für alle Beiträge im Forum "Gesundheit & Ernährung":
Informationen aus dem Internet oder aus zweiter Hand sollten niemals als alleinige Grundlage für Entscheidungen, welche die Gesundheit Ihres Hundes betreffen, dienen!
Diese Seiten können keine Beratung durch einen Tierarzt ersetzen, sondern sollen Erfahrungen und Hintergrundinformationen vermitteln. Bei akuten Erkrankungen Ihres Hundes konsultieren Sie deshalb bitte zunächst einen Tierarzt!
Holger Neeb, WebMaster "landseer-im-web.de"

Re: Lebenserwartung Landseer

von Martina Schlagert
geschrieben am 07.Dez '09 um 10:11
als Antwort auf Re: Lebenserwartung Landseer von HolgerN
Anka: 8,5 Jahre, Knochenkrebs
Arko: 10 Jahre, Lungenentzündung aufgrund eines Megaösophagus

Es war immer zu früh....

Liebe Grüße
Martina
... diesen Beitrag beantworten
 

Zu 'Re: Lebenserwartung Landseer' von Martina Schlagert liegen bislang die folgenden Antworten vor:

Re: Lebenserwartung Landseer

von Martina Fabricius
geschrieben am 11.Dez '09 um 10:10

Wir haben in der Familie nur große Hunde. Germanische Bärenhunde, Bernhardiner, Landseer und Neufundländer. Allgemein gilt, dass große Hunde eine nicht so hohe Lebenserwartung haben. Davon muss mann immer ausgehen.
Unsere Neufis sind alle über 10 Jahre geworden. 2 sind 14 Jahre alt, 2 sind 11 Jahre alt geworden. 1 Neufi Rüde kippte mit 1 Jahr tot um, nachdem er bei praller Hitze ein Stück gelaufen war.
Die 11 Jährigen Neufi Hündinnen sind beide operiert worden, weil sie am Ende Krebs hatten. Wurden nach einem halben Jahr erlöst.
Der Germanische Bärenhund musste mit 10,5 Jahren eingeschläfert werden, weil er hinten immer wegbrach und sehr starke Schmerzen hatte. Eine germanische Bärenhündin lebt noch, ist aber schon unter starker Schmerzdosis. Aber sie ist auch schon 11 und hatte als Welpe die Diagnose, dass sie keine 2 Jahre alt wird :-)
Die Berni Hündin und die Landseerin sind noch jung an Jahren. keine 3 und 1,5 Jahre alt. Ich hoffe, dass wir noch ganz lange mit unseren Hunden Glück haben. Es ist ein hoher Preis, den man am Ende eines Hundelebens zahlen muss, wenn man ihn einschläfern lassen muss ist es egal ob mit 5 oder 10 Jahren, es ist immer zu früh und die Frage ob es RICHTIG war ist immer da und der Schmerz und die Trauer auch.
Ich dachte, dass ich nicht bereit bin diesen Preis noch mal zu bezahlen... Aber ich habe wieder zwei und ich geniesse die Zeit mit meinen Hunden und freue mich über jeden Tag.
Mir ist auch bewußt, dass wir echtes Glück bisher hatten und viele große Hunde früh sterben. Es würde mich aber nie davon abhalten, den Hund, egal welche Rasse es dann ist, den ich vom Charakter und Aussehen toll finde zu mir zu holen.
Wolfshunde werden im Durchschnitt 5 Jahre alt und sind trotzdem tolle Hunde.
Ich glaube, dass es wichtig ist, dass man sich von dem Wunsch trennt, dass Hunde mit einem alt werden. Sie begleiten uns einen Teil unseres Lebensweges.

Letzte Änderung am 30.07.18 Holger Neeb zurück zur LiW-Startseite