Landseer-im-Web.de

Willkommen auf der umfassendsten privaten Webseite zur Hunderasse Landseer! Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

Um Sie beim Auffinden von Informationen innerhalb dieser Domain zu unterstützen, hier ein paar Tipps:
- Sie befinden Sich momentan im Diskussionsforum. Unter » Forenübersicht finden Sie eine Übersicht über alle Einzelforen und bislang behandelte Themen.
- » Home bringt Sie immer zu der Startseite dieser Domain. Dort finden Sie einen kompletten Überblick über das Angebot von Landseer-im-web.de
- Über , den News--Ticker, haben Sie Zugriff auf die letzten Aktualisierungen dieser Seiten.
- » Schwarz auf Weiß ist unser Blog mit Artikeln zu verschiedenen Aspekten der Landseerhaltung.
- Fotos und Videos finden Sie in der » Mediathek.
- Leider ist auch dies manchmal notwendig: » Landseer in Not hilft bei der Vermittlung von Landseern, die ein neues Zuhause suchen.

Last, not least: Nachdem diese Domain seit nunmehr acht Jahre online ist, unterliegt sie zur Zeit in einer kompletten Überarbeitung. Dadurch mag es Ihnen vorkommen, dass nicht alle Teile "wie aus einem Guss" wirken, und manches vielleicht auch noch etwas holprig ist. Aber ich arbeite daran ...
... und nun viel Spaß beim Schmökern

Holger Neeb, WebMaster "landseer-im-web.de"

Re: Eine Frage...

von Mario Lissel
geschrieben am 22.Okt '06 um 18:53
als Antwort auf Eine Frage... von Sabine
> Hallo Sabine,

möchte gerne antworten wenn ich das so lese sehe ich mich dort mit diesen Problemen habe einen 9 Monate alten Ladseer und gena das gleiche erlebt.Habe mir ein par fachbücher zugelegt die würde ich dir gerne zukommen lassen.Aber vorab schon ein par kleine Hinweise,solltest du diese Situation beobachten oder hinzu kommen ist es wichtig sehr leise mit dem Hund zu reden denn wenn er Blickkontakt zu dir hat versteht er dich sehr gut.Du solltest ihn mit lekcerlis vor der Nase und leisem zureden von der Situation ablenken.Dies tust du auch wenn du mit ihm spazieren gehst mmmm so ist es fein und wenn es ihn dann nicht mehr stört ausgiebig loben.Wenn Besuch sich ankündigt sollte er behutsam lernen das nicht er an erster Stelle steht er soll sich auf seinen Platz begeben.Bevor er das erlernt kaufe ihm bitte in der Tierhandlung einen Würfel befüle diesen mit ein par Leckerlis und eine halbe Stunde becor der Bsuch kommt gibst du ihn diesen noch besser wäre es draußen dann kann er den Würfel mit Hilfe der Nase und den Pfoten leeren.Das strengt so an das er ausgeglichen ist und auch garkeine Lust hat den Besuch so stürmisch zu begrüßen auch sollte sich der Hund euch anpassen und nicht ihr dem Hund.Eine Hundeschule ist zu empfehlen dann kann man auch seine Domonaz testen und er ist unter seines gleichen und kann sich austoben.Landseer sich sehr lernfreudig eben ein safter Riese.Ich hoffe ich konnte helfen wie gesagt das Angebot für die fachbücher steht.

So nun viel Erfolg sagt Marion und Leon
... diesen Beitrag beantworten
 

Zu 'Re: Eine Frage...' von Mario Lissel liegen bislang noch keine Antworten vor:

Letzte Änderung am 30.07.18 Holger Neeb zurück zur LiW-Startseite